Arbeitskreis Kombiverkehr

Der Arbeitskreis Kombiverkehr wurde 2006 gegründet und ist eine offene Diskussions- und Kooperationsplattform für Fachleute und Entscheidungsträger aus Behörden, Interessenvertretungen, Wissenschaft und Wirtschaft, die zur Stärkung des Kombiverkehrs beitragen wollen.

Ziele und Aufgaben:
- Verbesserung der Qualität des Logistikstandortes Österreich durch marktkonforme Angebote im Kombinierten Verkehr
- Erarbeitung von Vorschlägen zur Stärkung und Ausweitung des Kombinierten Verkehrs in Österreich und im benachbarten Ausland 
- Bildung einer Dialog- und Lobbyingplattform für den Kombinierten Verkehr
- 3 Sitzungen des AK pro Jahr, Impulsvorträge, umfangreiche Diskussion
- 1 ganztägige Veranstaltung pro Jahr
- Schriftliche Zusammenfassung der Jahresarbeit in einem Positionspapier 

SITZUNGEN:

Datum: 27.06.2017, Ort: Montan Terminal, Kapfenberg
Details folgen zu einem späteren Zeitpunkt


Datum: 17.01.2017, Ort: viadonau Wien
Protokoll
Präsentation viadonau
Präsentation Cargo Center Graz
UListe


Datum: 04.10.2016, Ort: Rail Cargo Logistics, Am Hauptbahnhof Wien
Protokoll
Präsentation ASE AG
Präsentation Rail Cargo Group
U-Liste


Datum: 07.06.2016, Ort: Terminal Enns
Protokoll
U-Liste


Datum: 26.01.2016, Ort: Info Box des Güterverkehrszentrums Wien Süd, (Inzersdorf) 
Protokoll
Präsentation BAWU - Abfalltransporte zur EVN/AVN
Präsentation Terminal Service Austria (TSA), ÖBB
U-Liste


Datum: 22.09.2015, Ort: Fachhochschule St. Pölten GmbH
Projektinfoblatt SynChain
Protokoll
Präsentation DI Otfried Knoll
Präsentation DI Franz Schwammenhöfer
Gruppenfoto
U-Liste
Einladung CombiNet-Tagung


Datum: 02.12.2014, Ort: Rail Cargo Group
Protokoll


Datum: 16.09.2014, Ort: Traffix Verkehrsplanung GmbH
Protokoll


Datum: 24.06.2014, Ort: SCHIG
Protokoll


Ältere Unterlagen können bei Bedarf unter office@oevg.at angefragt werden.