ÖVG-Verkehrsrechtstag: Umsetzung des 4. Eisenbahnpaketes

Datum: 20. Juni 2022
Ort: EVENT-WIEN, Hütteldorfer Straße 74, 1150 Wien

Präsenzteilnahme ausgebucht.
Anmeldung zur Online-Teilnahme möglich.

Teilnahmegebühren*
Online-Teilnahme:   €  90,-
Online Student*in:   €  10,- 

*) alle Beträge exkl. MwSt.

Es wird Ihnen umgehend eine Rechnung übermittelt. Zahlen Sie bitte die Tagungsgebühr vor der Veranstaltung auf das Konto der ÖVG-GmbH (IBAN: AT81 1200 0100 0998 0839, BIC: BKAUATWW) unter Angabe der Rechnungsnummer ein.

Rücktritt: Sie erhalten umgehend den bereits eingezahlten Betrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr über EUR 20,- zurück (bitte übermitteln Sie uns die Kopie des Überweisungsscheines). Diese Vereinbarung gilt, wenn Ihre schriftliche Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin eingelangt ist. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird der gesamte Betrag fällig. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers willkommen und ohne Zusatzkosten möglich.

Für den Fall, dass ein Vortragender ersetzt wird oder kurzfristig ausfällt, besteht seitens des Teilnehmers kein Recht auf eine – auch nur teilweise – Rückvergütung der Teilnahmegebühr.

08:30 Registrierung

08:45 Begrüßung

09:00 Key Note: Bisherige Erfahrungen des BMK mit der Umsetzung des 4. Eisenbahnpaketes
           Michael LUCZENSKY, BMK

INFRASTRUKTUR
09:30 Light Rail und Interoperabilität
          Andreas NETZER, ÖBB-Infrastruktur AG

10:00 Zertifizierung von Teilsystemen und Inbetriebnahme
          Johanna RAMMER-WUTTE/Volker HAVELEC, BCT

10:30 Kaffeepause

11:00 Genehmigungsrecht im Eisenbahnwesen (§104ff EisbG)
          Vertreter*in des BMK

11:30 Die freie Trassenauswahl des EVU aus Sicht der Infrastruktur
          Michael WALTER, ÖBB-Infrastruktur AG

12:00 Mittagspause

FAHRZEUGE
13:00 Die ERA als europäische Genehmigungsstelle für Schienenfahrzeuge
          Josef DOPPELBAUER, ERA

13:45 Die Zusammenarbeit mit der ERA und den Infrastrukturbetreibern
          Erich NEUMEISTER, BMK

14:15 Die Erfahrungen der Fahrzeugindustrie
          Frank LEHWESS-LITZMANN/Helmut FORCHTNER, Siemens

14:45 Kaffeepause

SICHERHEIT
15:00 Zukünftige Entwicklung Zugbeeinflussungssysteme
          Christian SAGMEISTER, ÖBB-Infrastruktur AG

15:30 Zertifizierung von Zugbeeinflussungssystemen
          Gerhard LUEGER, SCHIG

16:00 Rolle des Arbeitnehmerschutzes im Sicherheitsmanagementsystem
          Reinhart KUNTNER, VAI

SCHLUSSBETRACHTUNG
16:30 4. Eisenbahnpaket – Privatbahnen und jetzt?
          Gunter MACKINGER, Sachverständiger

Teilnahmegebühren*
Online-Teilnahme:   €  90,-
Online Student*in:   €  10,- 

*) alle Beträge exkl. MwSt.