Systems Engineering

Datum: 23. Jänner 2020
Ort: ÖBB-Unternehmenszentrale

Programm
Online Anmeldung

Systems Engineering ist eine geeignete Methodik Suboptima einzelner Bereiche, die ein Systemoptimum konterkarieren, hintanzuhalten. Im Rahmen der Tagung werden nach einer grundlegenden Einführung in die Thematik Beispiele erfolgreicher Systemoptimierungen an den Schnittstellen Marktnachfrage – Zielfahrplan – Netzentwicklung, Investition – Instandhaltung, Bauen unter Betrieb, Fahrzeug – Fahrweg – Trassenpreise, gewerkeübergreifende Maßnahmenplanung vorgestellt.

09:30      Registrierung, Kaffee

10:00      Begrüßung
               Frans HEIJNEN (UEEIV), Andreas MATTHÄ (ÖVG)

10:15      Systems Engineering
                Bernhard KNOLL (UEEIV)

10:45       Systems Engineering - ein interdisziplinärer Ansatz zur Realisierung komplexer technischer Systeme im Eisenbahnwesen
                Dietmar ZIERL (ÖBB Infrastruktur AG)

11:15       Der Weg zum Infrastrukturausbau
                Harald BUSCHBACHER & Samuel NIEMAND (SCHIG mbH)
                Stefan WALTER (Stmk. Landesregierung)

11:45       LCM - eine Anwendung des Systems Engineerings
                Peter Veit (TU Graz & ÖVG)

12:15       Mittagspause 

13:15       Investitionen in die Infrastruktur mit Blick auf Instandhaltung am Beispiel des Brenner Basistunnels
                Walter ECKBAUER (Brenner Basistunnel BBT SE)

13:45       Systemoptimierung über Trassenpreise
                Stefan MARSCHNIG (TU Graz)

14:15       Fahrzeug/Fahrweg - rechtliche und ökonomische Schnittstellen
                Markus GIGER (BAV) (angefragt)

14:45       Kaffeepause

15:15       Abwicklung  komplexer Bauprojekte, angewandtes Systems Engineering
                Judith ENGEL (Flughafen Wien AG)

15:45       Optimierung Fahren und Bauen
                Matthias LEHMANN (DB Netz AG)

16:15       Schlussworte