Lösungen gegen die Regelungswut II - Weiterentwicklung des Eisenbahngesetzes

ÖVG-Seminar

Datum: 6. Dezember 2018
Ort: Wirtschaftskammer Wien

Tagungsgebühr:
Regulär€ 200,- exkl. 20 % Ust
ÖVG Mitglied€ 150,- exkl. 20 % Ust
ÖVG Mitglied Student€   30,- exkl. 20 % Ust

DSGVO: Ihre Daten werden ausschließlich von der ÖVG (Verein + GmbH) zum Zwecke der Erfüllung des Vereinszweckes laut den Statuten verarbeitet. Ihre Daten werden von der ÖVG an keine außenstehenden Personen oder Unternehmen weitergeleitet. Ihre Daten werden für Registrierungen bei Veranstaltung und danach zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert. Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die Daten, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der Daten sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Daten und das Recht auf Datenübertragbarkeit. Diese Rechte können Sie unter office@oevg.at geltend machen. Sie haben darüber hinaus das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde. Die Weitergabe von Daten Ihrer MitarbeiterInnen an uns kann nur mit Zustimmung dieser erfolgen.

Es wird Ihnen umgehend eine Rechnung übermittelt. Zahlen Sie bitte die Tagungsgebühr vor der Veranstaltung auf das Konto der ÖVG-GmbH (IBAN: AT81 1200 0100 0998 0839, BIC: BKAUATWW) unter Angabe der Rechnungsnummer ein.

Rücktritt: Sie erhalten umgehend den bereits eingezahlten Betrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr über EUR 20,- zurück (bitte übermitteln Sie uns die Kopie des Überweisungsscheines). Diese Vereinbarung gilt, wenn Ihre schriftliche Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin eingelangt ist. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird der gesamte Betrag fällig. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers willkommen und ohne Zusatzkosten möglich.

Für den Fall, dass ein Vortragender ersetzt wird oder kurzfristig ausfällt, besteht seitens des Teilnehmers kein Recht auf eine – auch nur teilweise – Rückvergütung der Teilnahmegebühr.

Termin im Outlook-Kalender eintragen

09:00     Registrierung

09:30     Begrüßung

09:40     Die Umsetzung der technischen EU-Regelungen im EisbG
              Mag. Klaus Gstettenbauer, bmvit

10:10     ERA – Stand der Umsetzung der europäischen Fahrzeugzulassung
              Dir. Dr. Josef Doppelbauer, ERA

10:50     Was ist eine Eisenbahnanlage und was nicht (-und wohin damit)
              Mag. Andreas Netzer, ÖBB Infrastruktur AG

11:20     Kaffeepause

11:40     Inhalt und Rolle von Genehmigungsverfahren?
              Mag. Michael Luczensky, bmvit

12:10     Eine idealtypische Baugenehmigung
              Dr. Hans Wehr, FH St. Pölten

12:30     Die Rolle anderer Rechtsmaterien
              Dr. Dieter Altenburger, MSc, Rechtsanwalt

13:00     Mittagspause

14:00     Probleme bei der Fahrzeugzulassung – aus Sicht eines Verkehrsunternehmens
              
DI Robert Gradwohl, Wiener Linien

14:30     Zulassung Autobus – Triebwagen – ein Vergleich
              Mag. Klaus Garstenauer, ÖBB-PV AG

14:50     Kaffeepause

15:20     TSI CCS: Gut gemeint – aber auch gut gemacht?
              Dr. Christian Biester, Siemens AG

15:40     Sind die Regelungen im Eisenbahnsektor innovationsfördernd?
              DI Dr. Ulrich Puz MBA, SCHIG

16:10     Ende der Veranstaltung