Schienengüterverkehr 4.0

ÖVG-Forum

Datum: 6. Dezember 2017
Ort: ÖBB-Konzernzentrale

ProgrammAnmeldung
Online Anmeldung

Technische und wirtschaftliche Entwicklungen machen auch vor dem Güterverkehr auf der Schiene nicht Halt. Die Österreichische Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft und die Rail Cargo Group haben es sich daher zu Aufgabe gemacht, künftige Herausforderungen aufgrund der sich ständig verändernden Rahmenbedingungen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und wichtige Maßnahmen zu skizzieren. Dazu ist es uns gelungen, Experten aus den Bereichen Forschung, Politik und Praxis aus dem In- und Ausland für Vorträge zu den Themenblöcken "Zukünftige Marktanforderungen", "Challange Innovation" und "Cargo 4.0 - European Approach" zu verpflichten. Der Dialog mit dem Publikum soll abschließend die Möglichkeit bieten, noch offene Fragen zu diskutieren.

09:00    Registrierung

10.00    Begrüßung

Block 1: Ausgangslage
10:10    Key Note 1: Wirtschaftlicher Ausblick
             Prof. Dr. Paul Wittenbrink, Duale Hochschule Baden-Württemberg

10:30    Key Note 2: Liberalisierung und Auswirkungen im Schienengüterverkehr
            Armin Riedl, Lokomotion Gesellschaft für Schienentraktion mbH (angefragt)

10:50    Key Note 3: Erforderliche verkehrspolitische Maßnahmen
            Dipl.-Ing. Franz Schwammenhöfer, BMVIT

11:10    Diskussion

11:20    Kaffeepause

Block 2: ZUKÜNFTIGE Marktanforderungen
11:40    Rahmenbedingungen
             Dipl.-Wirtschaftsing. Jan Elfenhorst, LINEAS

12:00    Anforderungen des Verladers
             Vertreter voestalpine (angefragt)

12:20    Anforderungen der Spedition
             Mag. Wolfram Senger-Weiss, ZV der Spediteure

12:40    Diskussion

12:50    Mittagspause

Block 3:  Challenge Innovation
14:00    Operative Anforderungen
            Joris D´Inca, Oliver Wyman

14:20    Güterwagen 4.0
             Prof. Dr.-Ing. Manfred Enning, FH Aachen

14:40    Regulative Forderungen: ETCS, fehlende IOP, Lärm etc.
             Ass. iur. Michael Müller, MBA, DB Cargo AG

Block 4:  Cargo 4.0 – european Approach
15:00   Einführung & Moderation
             Dr. Veronika KESSLER

15:10    Podiumsdiskussion: Europäische Strategien, Wege, Lösungen
             Elisabeth Werner (Director Land Transport, European Commission), Clemens Först (RCG), Jan
             Elfenhorst (LINEAS), Armin Riedl (Lokomotion) Vertreter voestalpine, Wolfram Senger-Weiss
             (Gebr. Weiss), Franz Schwammenhöfer (BMVIT)

16:00    Zusammenfassung

16:15    Networking Cocktail

Tagungsgebühr:
Regulär€ 160,- exkl. 20 % Ust
ÖVG Mitglied€ 120,- exkl. 20 % Ust
ÖVG Mitglied Student 

€   20,- exkl. 20 % Ust

Termin im Outlook-Kalender eintragen.