Automatisierung im Verkehr: Straße–Schiene–Multimodal

Datum: 11. Dezember 2017
Ort: Wiener Linien Info Center

ProgrammAnmeldung
Online Anmeldung

Termin im Outlook-Kalender eintragen

12:30    Registrierung

13:00    Begrüßung
             Ing. August ZIERL, Leiter ÖVG-Arbeitskreis Rail & Road Traffic Management

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN DES AUTOMATISIERTEN VERKEHRS IM MULTIMODALEN RAUM
13:10    Entwicklungen im Personennahverkehr
             Johannes LIEBERMANN, MSc, Wiener Linien; Dr. Karl REHRL, Salzburg Research

13:40    Entwicklungen im Schienenverkehr
             Dipl.-Ing. Dr. Ulrich PUZ, MBA, SCHIG mbH; Dipl.-Ing. Christian SAGMEISTER, ÖBB-Infrastruktur AG

14:10    Automatisierung auf der Straße
             Dipl.-Ing. Manfred HARRER, ASFINAG; Thomas ZACH, AlpLab

14:40    Kaffeepause

AUTOMATISIERUNG, MODAL SHIFT UND PARISER ABKOMMEN – WIE GESTALTEN WIR EIN OPTIMALES GESAMTVERKEHRSSYSTEM DER ZUKUNFT?
15:00    Automatisiertes Fahren unter Leistungsfähigkeitsgesichtspunkten
             Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin FELLENDORF, TU Graz, Dr. Alexandra MILLONIG, AIT

15:30    Folgen und verkehrspolitische Auswirkungen der Automatisierung – ein Blick in die Schweiz
             Sigrid PIRKELBAUER, MA,  ASTRA

16:00    Ein optimiertes Gesamtverkehrssystem für die Zukunft – ein Blick auf die unterschiedlichen Wirkungsebenen der Automatisierung des Verkehrs
             Dipl.-Ing. Martin RUSS, AustriaTech

16:30    Podiumsdiskussion „Schritte in die Mobilität der Zukunft“
             Henriette SPYRA, MA, BMVIT
             Dipl.-Ing. Bernhard HINTERMAYER, ASFINAG
             Dipl.-Ing. Mark TOPAL-GÖKCELI, ÖBB-Holding
             Dipl.-Ing. Dr. Ulrich PUZ, MBA, SCHIG mbH
             Dipl.-Ing. Markus RACZ, Siemens

17:00    Ende der Veranstaltung mit vorweihnachtlichem Ausklang

Moderation: Dipl.-Ing. Eva HACKL, ÖVG

Tagungsgebühr:
Regulär€ 100,- exkl. 20 % Ust
ÖVG Mitglied€  80,- exkl. 20 % Ust
ÖVG Mitglied Student €   20,- exkl. 20 % Ust